Skip to main content

Fenstergriff abschließbar – Abschließbare Fenstergriffe für mehr Schutz!

Durch abschließbare Fenstergriffe lassen sich Fenster und Balkontüren deutlich besser gegen Einbrüche schützen und außerdem bestimmen Sie wer das Fenster öffnen kann. Somit dienen diese Fenstergriffe auch sehr gut als Schutz für kleinere Kinder, die dadurch beim Erkunden und Spielen nicht mehr einfach das Fenster öffnen können.

Was sind abschließbare Fenstergriffe?

Abschließbare Fenstergriffe sind im Grunde vom Aufbau her wie ein gewöhnlicher Fenstergriff aufgebaut, nur dass diese über eine Funktion zum Abschließen verfügen. Für diese Funktion verfügt ein abschließbarer Fenstergriff über einen Schließzylinder, welches mit einem dazugehörigen Schlüssel oder einer Zahlenkombination verschlossen werden kann. Haben Sie den Fenstergriff in einer Stellung verriegelt und abgeschlossen, dann lässt sich der Griff nicht mehr in eine andere Stellung drehen. Entriegeln lässt sich der Fenstergriff mit der Abschließfunktion nur mit dem passenden Schlüssel.

Fenstergriff abschließbar – diese Funktion macht die Fenstergriffe einerseits für Haushalte mit kleinen Kindern interessant, andererseits dienen sie zudem auch als Schutz gegen Einbrecher. Durch den hohen Nutzen dieser Fenstergriff-Art stehen Ihnen zahlreiche verschiedene Modelle an Fenstergriffen zur Verfügung, so dass Sie auf jeden Fall den passenden Fenstergriff für Ihr persönliches Bedürfnis bekommen können.

Abschließbare Fenstergriffe

Abschließbare Fenstergriffe von ABUS

 

Wo sind abschließbare Fenstergriffe sinnvoll?

 

Kindersicherung Fenster Symbol

Als Kindersicherung

Abschließbare Fenstergriffe sind sinnvoll im Bereich der Kindersicherung in Hinblick auf offene Fenster und einer Sturzgefahr. Auch kann so das Herauswerfen von Gegenständen verhindert werden. Weiter Informationen finden Sie weiter unten.

 

einbruchschutz-symbol

Als zusätzlicher Einbruchschutz

Sind abschließbare Fenstergriffe sinnvoll im Bereich Einbruchschutz? Ja, hochwertige Fenstergriffe mit Schloss wirken einbruchhemmend und gehören zu jedem guten Fenster-Sicherungskonzept dazu! Sie können verhindern das Einbrecher mit entsprechemdem Werkzeug durch die Glasdichtung stechen und den Griff betätigen. Außerdem schützen Sie vor dem sogenannten „Glasdurchgriff“.

 

 

Mehr zu diesen Themen finden Sie hier auf unserer Ratgeberseite.

Deutschland – Ein Paradies für Einbrecher

Die Zahlen für Einbruchsdelikte in Deutschland sind erschreckend: Im Jahr 2015 haben laut polizeilicher Kriminalstatistik über 167.000 Einbrüche beziehungsweise Einbruchsversuche stattgefunden. Das sind knapp zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt sind dabei Schäden in Höhe von 440 Millionen Euro verursacht worden.

Deutschland scheint für die kriminellen Energien immer interessanter zu werden, was sicherlich durch den hohen Lebensstandard bewirkt wird. Zudem machen es viele Privat- und Geschäftsräume den Einbrechern sehr einfach, da Sicherungsmaßnahmen nicht überall vorhanden sind.

Die Kriminalstatistik der Polizei gibt aber auch eine positive Bilanz: Rund 40% der Einbruchsversuche im vergangenen Jahr sind gescheitert – es blieb bei einem Versuch. Grund hierfür ist der Trend zur verbesserten Sicherheitstechnik, in dessen Kategorie auch abschließbare Fenstergriffe eingeordnet werden können.

dieb beim einbruch

Kein Unterschied zwischen Wohnung und Haus

Wenn Sie denken, dass Sie in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus vor Einbrechern geschützt sind, dann liegen Sie damit leider vollkommen falsch. Früher konnte noch davon ausgegangen werden, dass Einbrüche in erster Linie in alleinstehenden Häusern stattgefunden haben. Inzwischen haben die Kriminellen jedoch auch Mietwohnungen in höheren Etagen für sich entdeckt.

Selbst das eigene Heim in einem sozialen Brennpunkt schützt nicht mehr vor Einbrüchen, da sich auch hier wertvolle Gegenstände finden lassen und den Einbrecher bereichern können. Zudem bietet sich gerade in dicht besiedelten Großstädten für Einbrecher die Gewissheit, dass sich die Nachbarn kaum noch namentlich kennen. Diese Anonymität bewirkt, dass ein Einbruch in die Nachbarwohnung kaum noch bemerkt wird und der Einbrecher in vielen Fällen ungesehen entkommen kann. Davon zeugt auch die Statistik, da gerade in Großstädten wie Berlin, Hamburg und Bremen die Einbruchshäufigkeit sehr hoch ist. In ländlicheren Gegenden sind Einbrüche nicht auszuschließen, finden allerdings seltener statt. Dieses liegt wahrscheinlich mit an den nachbarschaftlichen Verhältnissen zusammen. Fremde Menschen fallen in dörflichen Gemeinden sofort auf, was die Gefahr für die Kriminellen bei ihrem Einbruchversuch erhöht.

 

Einbruch bewirkt langfristige Folgen

Es sind weniger die materiellen Schäden, welche einem Opfer von Einbrechern zu schaffen machen. Insofern es sich nicht um unersetzbare persönliche Gegenstände handelt, können die Verluste in der Regel problemlos durch die eigene Hausratversicherung gedeckt werden. Nicht bezahlt von einer Hausratversicherung wird jedoch der zeitliche Verlust, der Ihnen durch den nötigen Papierkram gemacht wird. Aber das alles wäre noch tragbar, wenn durch einen Einbruch nicht auch die eigene Seele eine lange Zeit darunter leiden würde.

Normalerweise ist das eigene Heim ein Ort der Geborgenheit und Zuflucht. Nach einem Einbruchsdelikt wird dieses Grundgefühl jedoch klar in Frage gestellt. Es war eine fremde Person in Ihrem Zuhause und hat Ihre persönlichen Sachen durchsucht. Dieses erschreckende Gefühl bleibt bei vielen lange Zeit bestehen und nicht selten ist eine psychologische Hilfe zur Bewältigung des Schocks ratsam.

Sie sollten es daher nach Möglichkeit gar nicht erst soweit kommen lassen und schon im Vorfeld eine geeignete Sicherungsmaßnahme einsetzen lassen. Abschließbare Fenstergriffe gelten dabei als Grundsicherung für Ihre Fenster und lassen sich problemlos nachrüsten. Sie müssen daher nicht ein komplett neues Fenster einbauen lassen, sondern ersetzen einfach den bereits vorhandenen Fenstergriff. Dadurch sparen Sie hohe Kosten sowie auch viel Zeit.

 

Fenstersicherung – Fenster gelten als Schwachstellen

Einbrecher wählen selten den Weg durch die Tür, da diese bereits seit vielen Jahren standardmäßig mit hohen Sicherheitsstandards ausgestattet wird. Was übrig bleibt sind die Fenster, auf welche es die Kriminellen abgesehen haben. Sie liegen völlig falsch, wenn Sie die Fensterscheibe als Zielobjekt der Einbrecher annehmen. Einerseits haben die Hersteller diese längst auf den Einbruchschutz abgestimmt und sie dementsprechend mit dem sicheren Verbundglas als Standard ausgestattet. Das Verbundglas sorgt dafür, dass im Falle eines Glasbruches die Scherben miteinander verbunden werden. Dadurch ist das Durchdringen der Scheibe deutlich erschwert. Andererseits ist auch das Einschlagen der Fensterscheibe an für sich eher unbeliebt bei den Kriminellen. Durch die lauten Geräusche hierbei würden sie ungewollte Aufmerksamkeit auf sich ziehen und müssten mit dem schnellen Eintreffen der Polizei rechnen.
fenster einbruchschutz

Stattdessen ist der Fensterrahmen die eigentliche Schwachstelle und damit das Ziel von Kriminellen. Gerade bei einfachen oder älteren Fenstern lässt sich dieser innerhalb von Sekunden aushebeln. Zum Öffnen eines einfachen Rahmens benötigen die Einbrecher lediglich einen Kuhfuß oder einen Schraubenzieher – sie müssen noch nicht einmal spezielles Werkzeug besitzen. Zudem ist das Aushebeln des Fensters eine besonders geräuschlose Methode, um sich einen unbefugten Eintritt in das Heim eines anderen zu verschaffen.

So schützen abschließbare Fenstergriffe

Wenn Sie Ihr Zuhause vor Einbrechern schützen möchten, dann sollten Sie das Hauptaugenmerk auf Ihre Fensterrahmen legen. In der Regel ist es schon eine ausreichende Maßnahme, wenn Sie abschließbare Fenstergriffe einsetzen. Denn durch abschließbare Fenstergriffe können die Fenster nicht mehr einfach ausgehebelt werden, da Fenster und Rahmen nun zusätzlich miteinander verbunden sind. Es wird so außerdem vermieden, dass Eindringlinge mit entsprechemdem Werkzeug durch die Glasdichtung stechen können und durch diesen Weg den Fenstergriff dann einfach betätigen können. Zudem erschwert es den Einbrechern den sogenannten „Glasdurchgriff“ zu vollziehen, bei welchen die Scheibe eingeschlagen oder präzise aufgeschnitten wird, um dann mit der Hand den Fenstergriff zu betätigen.

 

Zeit als wichtigster Faktor

Laut der Statistik gibt ein Einbrecher nach rund zwei Minuten auf, wenn er nicht in das gewünschte Objekt gelangt. Der Grund hierfür ist logisch: Je mehr Zeit vergeht, desto höher ist die Gefahr erwischt zu werden. Für Ihren persönlichen Einbruchsschutz bedeutet das, dass Sie damit den Einbrecher so lange wie möglich an seinem Plan hindern sollten.

Abschließbare Fenstergriffe zielen auf den Zeitfaktor ab. Wenn Sie abschließbare Fenstergriffe an den wichtigen Fenstern angebracht haben, dann kann ein Einbrecher diese nicht innerhalb von wenigen Sekunden aufhebeln. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Einbrecher sich durch abschließbare Fenstergriffe von seinem Vorhaben abbringen lässt. Übrigens sollten Sie auch unbedingt die Spuren von einem Einbruchsversuch bei der nächsten Polizeiwache melden und dieses Vergehen damit aktenkundig machen. Dieses ist natürlich auch notwendig, damit Sie den entstandenen Schaden Ihrer Versicherung melden können.

zeitfaktor bei einem einbruch diebe

 

Fenstergriff abschließbar – mehr Sicherheit für Ihr Kind

Die jüngste Generation entdeckt voller Neugier seine Umwelt und ist zurecht der ganze Stolz seiner Eltern. Doch das Interesse an der Welt um sich herum kann für die Kleinsten lebensbedrohlich sein. Gerade in den oberen Stockwerken werden gewöhnliche Fenster zu einer Gefahrenquelle, da Kinder diese öffnen und im schlimmsten Fall hinabstürzen können.

Ein Fenstergriff abschließbar kann hier eine ideale Alternative sein, die Ihnen als Elternteil ein wenig mehr Sicherheit gibt. Denn wie bereits erwähnt können abschließbare Fenstergriffe nur durch den Schlüssel geöffnet werden, welchen Sie an Ihrem Schlüsselbund oder einem anderen sicheren Platz aufbewahren können.

fenstersicherung für ein kind

 

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Fenstergriff abschließbar – die zwei Hauptunterschiede: Einfach abschließbare Fenstergriffe sowie abschließbare Fenstergriffe mit Zusatzverriegelung.

Fenster Kindersicherung mit einfach abschließbaren Fenstergriffen

Ein einfach abschließbarer Fenstergriff blockiert nach dem Abschließen nur die Drehbewegung vom Griff, so dass das Fenster in keine andere Position mehr gebracht werden kann. Diese Art von Griffen eignen sich dort, wo sie lediglich der Kindersicherung dienen. Zum Beispiel in hoch gelegenen Stockwerken, bei welchen die Fenster von außen unmöglich erreicht werden können. Einbruchshemmend sind einfach abschließbare Fenstergriffe nur, wenn der Einbrecher die Scheibe einschlagen und den Griff betätigen wollen würde.

Fenstergriff abschließbar mit Zusatzverriegelung für den Fenster Einbruchschutz

Einen guten einbruchshemmenden Schutz erreichen Sie durch einen Fenstergriff abschließbar mit Zusatzverriegelung. Diese blockieren wie die einfache Version die Drehbewegung vom Griff. Zusätzlich verfügen sie über einen so genannten Schloßkasten, der die wie oben erwähnte Verbindung zwischen Rahmen und Fenster ermöglicht. Hierdurch wird dann das Aushebeln des Fensters verhindert, welches Einbrecher in über 50% der Fälle versuchen.

Die Qualität

Die Qualität spielt beim Kauf eine wesentliche Rolle beim Fenster Einbruchschutz. Erkennen können Sie dieses an einer hochwertigen Verarbeitung sowie an der Angabe der Widerstandsklasse. Empfohlen werden abschließbare Fenstergriffe, welche mindestens einen Widerstand von 100Nm aufweisen. Abschließbare Fenstergriffe gibt es zudem auch mit einem Widerstand gegen Krafteinwirkungen von 200Nm, welche damit einen besonders hohen Schutzfaktor haben. Sicherlich können Sie verschließbare Fenstergriffe bereits ab 5 Euro kaufen, dennoch sollten Sie nicht alleine den Preis Ihre eigene Sicherheit bestimmen lassen. Ein Fenstergriff mit Schloss ist eine einmalige Investition, welche Ihnen jedoch viel Ärger ersparen kann.

 

Unser Tipp: Überlegen Sie sich, bei wie vielen Fenstern Sie abschließbare Fenstergriffe montieren möchten. Wenn Sie alle gleichzeitig kaufen, dann können Sie diese im Paket häufig günstiger bekommen. Zudem haben Sie so auch die Möglichkeit, dass Sie abschließbare Fenstergriffe mit gleich schließenden Schlössern kaufen können. Hierdurch lassen sich sämtliche Fenstergriffe in Ihrem Zuhause mit einem Schlüssel abschließen beziehungsweise öffnen, was Ihnen im Alltag einen deutlichen Vorteil bringt.

 

Verschließbare Fenstergriffe in verschiedenen Varianten

Wenn Sie Ihr Zuhause mit einem verschließbaren Fenstergriff aufrüsten wollen, dann stehen Ihnen hierfür verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Eine zusätzliche Babysicherung in der Kipp-Funktion ermöglicht es Ihnen, dass Sie das Fenster auch zum Lüften öffnen können. Dieses ist vor allem für die Sicherheit Ihres Kleinkindes wichtig, da es das Fenster ohne den Schlüssel nicht selbst in eine andere Position bringen kann.

Abschließbare Fenstergriffe erhalten Sie inzwischen in jedem erdenkbaren Design, wodurch sie sich optimal an Ihr Zuhause anpassen kann. Da die Fensterrahmen häufig neben dem gewöhnlichen Weiß auch in Aluminium, Holzfarben oder Gold vorhanden sind, bieten die Hersteller abschließbare Fenstergriffe in den verschiedenen Farbtönen an. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass ein abschließbarer Fenstergriff die Optik in Ihrem Haus beeinträchtigt.

 

Fenstergriff mit Alarm

Neuere Modelle dieser Fenstergriffe können Sie auch mit einer integrierten Alarmfunktion erhalten. Diese Alarmfunktion wird bereits ausgelöst, wenn es nur zu einem versuchten Einbruch kommt. Nicht selten werden die potentiellen Einbrecher dann durch die Lautstärke von meistens 110 dB in die Flucht geschlagen. 110 dB entsprechen dabei in etwa einer Motorsäge beziehungsweise einer Autohupe, wodurch der Alarm garantiert von den umliegenden Nachbarn gehört wird.

Ein hochwertiger Fenstergriff hat eine Alarmfunktion, welche mit dem Druckzylinder vom Schloss gekoppelt ist. Der Alarm ist nur in Bereitschaft, wenn sich der Druckzylinder im verschlossenen Zustand befindet. Sie können das Fenster dementsprechend öffnen und schließen ohne einen störenden Fehlalarm auszulösen.

fenstergriff mit alarm

 

Worauf bei einer nachträglichen Montage achten?

Ein Fenstergriff abschließbar gehört zu den beliebtesten Nachrüstungen für den Einbruchschutz. Dieses liegt vor allem an der einfachen Montage, die selbst von handwerklichen Laien problemlos durchgeführt werden kann.

Da Fenstergriffe sich durch die Kantenlänge vom Vierkantstift unterscheiden, sollten Sie beim Kauf unbedingt auf diese achten. Ein Fenstergriff in abschließbarer Form gibt es von einigen Herstellern auch in universeller Ausführung, so dass Sie die Länge vom Vierkantstift selbst anpassen können. Diese eignen sich besonders dann für Sie, wenn Sie sich unsicher beim Ausmessen des alten Fenstergriffes sind.

Für die nachträgliche Montage benötigen Sie als Werkzeug lediglich einen Schraubenzieher, mit welchem Sie die Schrauben des Fenstergriffes lösen. Diese sind bei den meisten Ausführungen unter einer Plastikkappe versteckt, welche Sie nur zur Seite schieben müssen. Bevor Sie die Schrauben des alten Fenstergriffes lösen, stellen Sie diesen auf die gleiche Position wie den zu montierenden Fenstergriff. Nach dem Lösen der Schrauben können Sie den alten Fenstergriff aus dem Rahmen ziehen und den neuen Griff einsetzen. Wenn alles sitzt, dann drehen Sie die Schrauben wieder fest und schieben die Kappe wieder als Sichtschutz darüber.

einbruchschutz fenster nachrüsten

 

Abschließbare Fenstergriffe in Mietwohnungen

Die Umrüstung Ihrer Fenstergriffe in Ihren eigenen vier Wänden liegt ganz in Ihrem Ermessen. Wenn Sie in einer Mietwohnung oder einem Miethaus wohnen, dann sollten Sie die Nachrüstung von abschließbaren Fenstergriffen vorab mit Ihrem Vermieter absprechen. Vielfach ist hier der Kompromiss möglich, dass der Vermieter die Kosten für abschließbare Fenstergriffe übernimmt und Sie diese dafür selbst montieren.

Wenn Ihr Vermieter sich nicht an den Kosten beteiligen möchte, dann müssten Sie die Kosten selbst tragen. Damit Ihnen hier kein finanzieller Verlust entsteht, sollten Sie die alten Fenstergriffe gut aufbewahren. Auf diese Weise können Sie die Fenstergriffe bei einem Umzug wieder austauschen und die abschließbaren Fenstergriffe in Ihrem neuen Zuhause wieder montieren. Da ein abschließbarer Fenstergriff in der Regel ohne zusätzliche Bohrung angebracht wird, dürfen Sie diese auch in einer Mietwohnung ohne Einwilligung des Vermieters anbringen. Wichtig ist nur, dass Sie mit einer fehlenden Einwilligung bei einem späteren Auszug unbedingt die alten Fenstergriffe wieder anbringen und damit die Fenster wieder in den ursprünglichen Zustand bringen.

 

Wo sind abschließbare Fenstergriffe sinnvoll?

Bevor Sie abschließbare Fenstergriffe kaufen, sollten Sie sich über den Einsatzort Gedanken machen. Für den Fenster Einbruchschutz ist es sinnvoll, dass Sie alle von außen leicht zugänglichen Fenster hiermit ausstatten. Im Erdgeschoss oder Keller liegenden Fenster sollten dementsprechend alle durch abschließbare Fenstergriffe ausgerüstet werden. Selbst wenn Sie sich an einer sehr guten Nachbarschaft erfreuen können, in der jeder auf jeden achtet: Verlassen Sie sich nicht alleine darauf. Denn auch Nachbarn gehen einmal schlafen oder fahren in den Urlaub – Ein abschließbarer Fenstergriff ist für die Sicherheit Ihres Zuhause unverzichtbar.

Auch in den oberen Etagen kann ein Fenstergriff, der abschließbar ist, sinnvoll sein. Gerade wenn das Fenster durch zum Beispiel einen in der Nähe stehenden Baum oder Balkon leicht erreicht werden kann. Insbesondere bei einem von der Straße aus nicht sichtbaren Fenster können Einbrecher auch eine Leiter als Hilfsmittel verwenden, weshalb auch hier ein abschließbarer Fenstergriff seinen Zweck erfüllen kann.

abschließbare fenstergriffe sinnvoll

Wenn es Ihnen neben dem Fenster Einbruchschutz zusätzlich um die Funktion als Kindersicherung geht, dann sollten alle Fenster durch abschließbare Fenstergriffe ausgestattet werden. Aus Kostengründen können Sie bei von außen nicht zugänglichen Fenstern auch die einfachen Varianten ohne zusätzliche Verriegelung einsetzen.

Vorurteil: Versperrter Notausgang

Viele Menschen verzichten auf abschließbare Fenstergriffe, da hierdurch ein möglicher Notausgang versperrt werden würde. Immer wieder taucht das Argument aus, dass im Falle eines Brandes die Wohnung nicht durch ein Fenster verlassen werden könnte. Das ist sicher ein Aspekt, den Sie bei Ihrer Entscheidung nicht außer Acht lassen sollten.

Es sind keine Fälle bekannt, in denen ein abschließbarer Fenstergriff den Fluchtweg versperrt hätte. Dagegen gibt es viele Einbrüche, welche durch das Fehlen solcher Fenstergriffe vereinfacht wurden. Sollte es tatsächlich einmal zu einem Notfall kommen, dann könnten Sie im Ernstfall immer noch die Scheibe von innen einschlagen. Oder Sie gewöhnen sich an, dass Sie den Schlüssel zum Öffnen der abschließbaren Fenstergriffe stets in Ihrer Nähe haben.

Zudem müssen Sie nicht ständig alle Fenster verschlossen haben. Für den Schutz gegen Einbrecher ist es in der Regel vollkommen ausreichend, wenn Sie diese bei Ihrer Abwesenheit sowie nachts verschließen. In Ihrem Schlafzimmer können Sie dagegen auch nachts auf das Verschließen verzichten, da Sie dort selbst einen Einbruch sofort bemerken würden.

 

Fenstergriff abschließbar – Unser Fazit

Fenster Einbruchschutz

Einbrüche sind in Deutschland auf dem Vormarsch – Abschließbare Fenstergriffe helfen Ihnen beim Schutz Ihres Eigenheimes. Ein Fenstergriff, welcher abschließbar ist, stellt ein ernstzunehmendes Hindernis für Einbrecher dar. Insbesondere die zeitliche Verzögerung kann schon ausreichend sein, um den Kriminellen von seinem Vorhaben abzubringen. Zusätzlich bieten abschließbare Fenstergriffe auch den Schutz Ihres Kindes, da diese sich nach dem Abschließen auch nicht mehr von innen öffnen lassen.

Die einbruchshemmenden Fenstergriffe gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen, wobei ein hochwertiger Fenster Einbruchschutz nur durch abschließbare Fenstergriffe mit Zusatzverriegelung erzielt werden. Im Bereich der Optik stehen Ihnen bei den Herstellern zahlreiche Modelle zur Verfügung, welche Sie optimal auf den eigenen Geschmack abstimmen können.

Abschließbare Fenstergriffe werden auch von der Polizei als Mindestmaß des Einbruchschutzes empfohlen – verzichten Sie daher nicht darauf. Selbstverständlich lassen sich abschließbare Fenstergriffe auch mit anderen Sicherheitsmaßnahmen kombinieren, damit Sie die Höhe Ihrer Sicherheit selbst in der Hand haben!

Optimaler Einbruchschutz: Ein abschließbarer Fenstergriff alleine bringt keinen optimalen Einbruchschutz! Sie sollten daher neben dem Fenstergriff auch über weitere Maßnahmen wie zum Beispiel eine Pilzkopfverriegelung nachdenken. Weitere Informationen finden Sie hier auch unserer Ratgeberseite: Fenster Einbruchschutz

Fenster Kindersicherung

Ein abschließbarer Fenstergriff zur Kindersicherung macht durchaus Sinn um schlimme Unfälle von vorneherein zu vermeiden. Für den Zweck der Kindersicherung gibt es auch bereits günstige Varianten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber oder in unserem Kindersicherungs-Test.